SAPOS für die Landwirtschaft

Ausdruck vom 15. Dezember 2018 07:18:27 MEZ

https://www.lgl-bw.de/lgl-internet/opencms/de/05_Geoinformation/Raumbezug/SAPOS-LW/index.html


SAPOS® für die Landwirtschaft

Exakte Fahrzeugpositionierung mit SAPOS Daten. (Bildquelle: Panthermedia)
Exakte Fahrzeugpositionierung mit SAPOS Daten. (Bildquelle: Panthermedia)

Der Satellitenpositionierungsdienst SAPOS® der deutschen Landesvermessung ermöglicht bundesweit eine hochgenaue Positionierung an jedem Ort zu jeder Zeit unter Nutzung der bekannten globalen Satellitennavigationssysteme GPS, GLONASS und Galileo.

 

SAPOS® wird in Baden-Württemberg vom Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung im Rahmen seines gesetzlichen Auftrags betrieben. Mit 16 Beobachtungsstationen verteilt über das ganze Land und weiteren Stationen der Nachbarländer berechnet das Landesamt laufend hochpräzise Korrekturdaten für die globalen Satellitennavigationssysteme und stellt diese über mobiles Internet bereit. Anwender können damit die Genauigkeit ihrer Position bis in den Zentimeter- oder Millimeterbereich steigern (www.sapos-bw.de).

 

SAPOS® wird seit Jahren intensiv in der Grundlagen-, Liegenschafts- und Ingenieurvermessung eingesetzt. SAPOS® soll künftig verstärkt auch für verschiedenste Bereiche in Landwirtschaft, Forst, Verkehr, Umwelt und Bauwirtschaft gewinnbringend genutzt werden.

 

 

Präzise Durchführung von aufeinanderfolgenden Arbeitsgängen (hier im Strip Till Verfahren) mittels hochgenauen Positionsdaten (Bilder: LTZ - Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg)
Präzise Durchführung von aufeinanderfolgenden Arbeitsgängen (hier im Strip Till Verfahren) mittels hochgenauen Positionsdaten (Bilder: LTZ - Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg)

 

Moderne Landmaschinen können mit SAPOS® in Echtzeit präzise gesteuert werden. Viele Arbeitsgänge, von der Bodenbearbeitung über die Aussaat, das Düngen, das Spritzen bis zur Ernte, lassen sich digital planen und können dann automatisiert im Feld durchgeführt werden. Dies ermöglicht eine moderne, nachhaltige und präzise Bewirtschaftung: Produktionskosten sinken, Produktivität und Ertrag nehmen zu. Damit unterstützt die Digitalisierung auch eine umwelt-, klima- und ressourcenschonende  Bewirtschaftung mit der Dünge- und Pflanzenschutzmittel reduziert oder Treibstoffe eingespart werden können.

 

Mit SAPOS® wird damit eine elementare Grundlage zur zukunftsgerichteten Digitalisierung landwirtschaftlicher Betriebsabläufe (Landwirtschaft 4.0) geschaffen.

 

Zur Vorbereitung einer weitergehenden Öffnung von SAPOS® hat die Vermessungsverwaltung ein besonderes Interesse daran, im Rahmen eines Modellprojekts zusammen mit der Landwirtschaftsverwaltung Erfahrungen für einen sicheren, performanten und präzisen SAPOS®-Dauerbetrieb als Teil der staatlichen Daseinsvorsorge zu sammeln.

 

Das SAPOS®-Modellprojekt Landwirtschaft wird in Kooperation von Vermessungs- und Landwirtschaftsverwaltung durchgeführt. Interessenten konnten sich bis 23.11.2018 zur Teilnahme am Modellprojekt beim Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg bewerben.